Freitag, 17. November 2017
Notruf: 112

Wärmebildkamera

Die Feuerwehr Dahn besitzt seit 2010 eine Wärmebildkamera „Argus 4-HR 320 Professional“ der Firma Rosenbauer.

Die Kamera wurde angeschafft, um bei allen Arten von Bränden schnell ein geeignetes Hilfsmittel zu haben, das insbesondere bei der Personenrettung in Gebäuden und zur Lokalisation von Brandherden in Gebäuden unverzichtbar ist.

Das Display der Kamera hat eine Auflösung von 320x240 Pixeln bei 60Hz Bildwiederholungsrate, gleichzeitig kann in das Livebild 4-fach hinein gezoomt werden. Der Temperaturbereich in dem die Kamera eingesetzt werden kann reicht von -40 bis +1.000 °C. Die Kamera kann zudem zur Einsatzdokumentation Bilder aufnehmen, die später auf einen Computer übertragen werden können.

Über das Menü kann der Atemschutzgeräteträger unter 13 verschiedenen Farbeinstellungen auswählen. Je nach Einstellung wird der heißeste Punkt im Bild nach der jeweiligen eingestellten Farbe eingefärbt.

Der Nickel-Metallhydrid-Akku hat eine Nutzungsdauer von 4 Stunden. Die 1,58kg schwere Wärmebildkamera verfügt für das Tragen im Innenangriff über zwei robuste Haltegriffe, mit der die Kamera auch mit dicken Schutzhandschuhen problemlos getragen werden kann. Ein fester Haltegriff, der an die Unterseite angeschraubt werden kann, stellt eine alternative Trageweise dar, die vor allem bei längeren Einsätzen das Halten stark vereinfacht.

Bei der Suche nach Personen in verrauchten Zimmern ermöglicht der Einsatz der Kamera eine deutliche Zeitersparnis bis zum Auffinden der gesuchten Person und somit auch einer kürzeren Rettungszeit. Hierdurch steigen die Überlebenschancen der Betroffenen deutlich an.


Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dahn
An der Feuerwache 1
66994 Dahn

info ... feuerwehr-dahn.de