Donnerstag, 23. November 2017
Notruf: 112

Schlauchtragekorb

Wurden früher vor allem die C-Schläuche auf Haspeln oder als lose Rollschläuche auf den Fahrzeugen mitgeführt, so werden sie heute überwiegend in Schlauchtragekörben verlastet.

Schlauchtragekörbe sind schmale Körbe aus Leichtmetall, in die drei C-Schläuche (zu je 15 m) in Buchten eingelegt sind. Sie sind mit einem Griff versehen und können im Einsatzfall leicht von einem FW-Angehörigen getragen werden.

Der Arbeitsablauf im Feuerwehreinsatz wird durch Schlauchtragekörbe erheblich vereinfacht. Früher mussten zwei Feuerwehrangehörige mit einer tragbaren Schlauchhaspel die benötigte C-Leitung verlegen. Dies gestaltete sich vor allem in engen Treppenhäusern schwierig. Heute kann ein FW-Angehöriger mit zwei Schlauchtragekörben innerhalb kürzester Zeit 6 Schläuche (insgesamt 90 m) am Einsatzort verlegen.

Bei der FF Dahn sind auf dem LF 16/12 drei, auf dem TLF 16/45-W zwei Schlauchtragekörbe mit je drei C-Schläuchen verlastet. Seit 2012 sind auf den beiden Fahrzeugen jeweils zwei D-Schlauchtragekörbe mit jeweils vier D-Schläuchen plus D-Strahlrohr verlastet, die vor allem bei Waldbränden die Arbeit enorm erleichtern.


Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dahn
An der Feuerwache 1
66994 Dahn

info ... feuerwehr-dahn.de