Sonntag, 19. November 2017
Notruf: 112

Licht und Strom

Da die Feuerwehr auch an Einsatzstellen tätig werden muss, an denen kein Strom aus dem öffentlichen Netz zur Verfügung steht, dieses ausgefallen ist oder zu weit entfernt, muss eine unabhängige Möglichkeit der Stromerzeugung bestehen. Ebenso muss bei Einsätzen in der Dunkelheit (nachts, in Stollen, ausgebrannten Räumen) eine ausreichende Beleuchtung gewährleistet werden, nicht zuletzt, um Unfälle und Stolperfallen auszuschließen.
Deshalb befindet sich auf dem Rüstwagen der FF Dahn ein fest eingebauter Stromerzeuger mit einer Leistung von 20 kVA. Ferner stehen drei tragbare Stromerzeuger (zwei mit einer Leistung von 8 kVA auf dem LF 16/12 und der DLK 18/12, einer mit einer Leistung von 5 kVA auf dem RW 2) zur Verfügung.
Im Stromerzeuger wird über einen von einem Verbrennungsmotor angetriebenen Generator Strom erzeugt. Dieser kann über drei Steckdosen zu je 230 Volt und eine zu 400 Volt an die Verbraucher (z.B. Scheinwerfer, Gefahrstoffumfüllpumpen, Rettungssatz, usw.) abgegeben werden.
Zur Ausleuchten dunkler Einsatzstellen stehen an RW 2 und LF 16/12 fest angebrachte Lichtmasten sowie tragbare Beleuchtungssätze (siehe Bild) zur Verfügung. Diese bestehen aus einem Stativ, einer Aufnahmebrücke für Scheinwerfer und zwei LED-Strahlern mit einer Leistung von je 60 Watt. Das Stativ ist auf eine Lichtpunkthöhe von ca. 3,60 m ausfahrbar.

Die LED-Strahler sind seit 2013 an den Fahrzeugen zu finden. Es handelt hierbei um 60Watt LED-Strahler der Firma Elektron Berlin. Die 30 LEDs (je 2Watt) pro Strahler liefern einen Lichtstrom von 4.050Lumen und erhellen somit tageslichtähnlich die Einsatzstelle.


Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dahn
An der Feuerwache 1
66994 Dahn

info ... feuerwehr-dahn.de