Samstag, 25. November 2017
Notruf: 112

29.04.2016: Übung Keller-/Garagenbrand

Am Freitag den 29. April übte ein Zug der Feuerwehr Dahn zwei Szenarien. Als Erstes musste ein Kellerbrand und anschließend ein Garagenbrand abgearbeitet werden. Hierbei kam es nicht wie sonst bei Zugübungen auf ein Großszenrio an, sondern um die "gewöhnliche Arbeit" bei normalen Einsätzen.

So musste beim ersten Übungsszenrio ein Atemschutztrupp über die Garage in den Keller eines Mehrfamilienhauses vorgehen, da dort noch eine Person als vermisst galt. Gleichzeitig wurden die restlichen Bewohner über die Drehleiter gerettet, da der Treppenraum stark verraucht war. Deshalb wurde von einem weiteren Trupp schnelltens ein Rauchverschluss in der Kellertür zum Treppenhaus eingebaut, um die Rauchausbreitung im Gebäude zu verhindern.

Beim zweiten Szenario galt es die Ausbreitung der Flammen eines PKW-Brandes in einer Garage auf das angrenzende Wohngebäude zu verhindern. Hierbei kam erneut die Drehleiter zum Einsatz.

In der Besprechung wurden die zwei verhältnismäßig kleinen Szenrien gelobt, da so ohne viel Aufwand kleinere Dinge, wie z.B. die Vornahme der Drehleiter oder das Vorgehen eines Atemschutztrupps, geübt werden konnten.


Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dahn
An der Feuerwache 1
66994 Dahn

info ... feuerwehr-dahn.de