11. Wohnungsbrand Schönau (Pfalz)

Verfasst am . Veröffentlicht in 2014

Datum: Samstag 15.03.2014
Alarmzeit: 12:49 Uhr
Einsatzdauer: 02h 30min
Einsatzkräfte: 22
Fahrzeuge: LF 16/12, DLK 18/12, ELW 1, TLF 16/45-W
Sonstige: TSF-W Schönau, TLF 16/12 Fischbach, LF 16-TS Fischbach, MTF-L Fischbach, RTW Bundenthal, Polizei Dahn

Zur Unterstützung der Feuerwehr Schönau wurde die Feuerwehreinheit Dahn am Samstagmittag zu einem Gebäudebrand nach Schönau gerufen. Nicht zuletzt wegen des gerade in Dahn stattfindenden Truppführer-Lehrgangs konnten die Fahrzeuge zügig ausrücken.
Der Eigentümer eines zweigeschossigen Wohnhauses hatte bei der Rückkehr starken Rauch in der Wohnung im Obergeschoss festgestellt und die Rettungskräfte alarmiert. Mit Atemschutzgeräten drang ein Trupp der Feuerwehr Dahn in die Wohnung vor, brachte an der Tür einen mobilen Rauchverschluss an, um den Gebäudeschaden zu minimieren und drang dann in die völlig verrauchten Räumlichkeiten ein. Als Brandstelle konnte schnell eine Küchenzeile lokalisiert und das Feuer gezielt bekämpft werden. Binnen weniger Minuten war der Brand gelöscht. Mit dem Überdrucklüfter wurde anschließend die Wohnung rauchfrei gemacht. Kräfte der Ortswehren aus Fischbach und Ludwigswinkel übernahmen die Nachlöscharbeiten.
Da innerhalb der Wohnung alle Türen offenstanden, konnte sich Rauch und Ruß in der gesamten Wohnung ausbreiten. Das Inventar wurde dabei erheblich beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden insgesamt auf einen "hohen fünfstelligen Betrag".
Ein junger Feuerwehrkamerad der einheimischen Ortswehr musste im Verlauf des Einsatzes aufgrund einer Kreislaufschwäche vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden, das er aber bereits am Abend wieder verlassen konnte.
Während dieses Einsatzes wurde die Feuerwehr zu einem zweiten Einsatz in dieser Gemeinde gerufen.

Drucken